Samsung NX1000 Test

29.07.2012

Warning: substr_count() expects parameter 1 to be string, array given in /home/www/www.die-neuesten-digitalkameras.de/wp-content/themes/vibrant/single.php on line 44
Kurzbeschreibung
Megapixel: • Optischer Zoom: fach • Optischer Bildstabilisator: • Videoaufnahme: • Integriertes GPS: • Gewicht: Gr. • 3D-Modus:

Aus Kategorie: Allgemein

Die Samsung NX1000 ist eine digitale Systemkamera, welche mit Wechselobjektiven arbeitet. Der Fotograf kann sich aus einer Palette von verschiedenen Objektiven ein für ihn passendes Equipment zusammenstellen. Auf Wunsch übernimmt die Kamera die Einstellung aller wichtigen Parameter, fortgeschrittene Fotografen haben die Möglichkeit, manuelle Einstellungen vorzunehmen. Darüber hinaus kann die Kamera Filme im Full-HD Format aufnehmen. Dank des integrierten WiFi-Moduls können Fotos und Filme sehr einfach geteilt werden und es ist möglich, die Samsung NX1000 mit einer App auf einem Smartphone fernzusteuern.

Bildqualität
In der Kamera ist ein APS-C Sensor verbaut, der eine Auflösung von 20,3 Megapixeln hat. Die Bildqualität ist sehr gut, die Fotos zeigen feinste Details, lebendige Farben und schöne Kontraste. Bildrauschen wird nur dann zum Problem, wenn der Fotograf hohe ISO-Werte ab 800 wählt.

Pro: großer Sensor mit hoher Auflösung
Contra:
Bildrauschen ab ISO800

 

Ausstattung
Die Samsung NX1000 ist mit einem Wechselobjektivsystem ausgestattet, ein Standardzoom mit einem Brennweitenbereich von 20-50mm und digitaler Bildstabilisierung ist im Lieferumfang enthalten. Auch ein Aufsteckblitz gehört dazu. Das Display hat eine Größe von 3 Zoll und eine Auflösung von 921.000 Pixeln.

Pro: Wechselobjektivsystem, sehr gutes Display, viele kreative Optionen
Contra:

 

Bedienung
Die Bedienung der Kamera orientiert sich an der einer klassischen Kompaktkamera. Auf der Oberseite befindet sich der Einschaltknopf mit integrierter Zoomwippe sowie das Programmwahlrad, über das der Fotograf zwischen den automatischen und manuellen Programmen wählen kann. Direktwahltasten erleichtern den Zugriff auf wichtige Funktionen wie WiFi oder den Filmmodus. Auf der Rückseite des Bodys befindet sich ein Steuerrad für die Anwahl der Menüfunktionen.

Pro: einfach zu erlernende Bedienung
Contra:
für große Hände ist der Body recht klein

 

Geschwindigkeit
Die NX1000 kann Serienbilder mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3 Bildern in der Sekunde aufnehmen. Wird das RAW-Format bei der Serienbildaufnahme gewählt, können maximal drei Aufnahmen in Folge fotografiert werden. Im Burst-Modus schafft die Kamera bei reduzierter Auflösung 30 Bilder in der Sekunde, es können maximal 30 Bilder in Folge aufgenommen werden.

 

Gehäuse
Das Gehäuse der Kamera ist sehr klein und leicht, es passt in die Handfläche und bringt kein hohes Gewicht mit sich. Die Objektive sind ebenfalls sehr klein, sodass die Samsung NX1000 im Reisegepäck oder in der Handtasche nicht viel Platz braucht. Die Kamera liegt gut in der Hand und hat einen angenehmen Griff auf der rechten Seite. Leider ist der Body nicht gegen Stöße und Schläge geschützt.

Pro: kleiner handlicher Body, liegt angenehm in der Hand, kleine und leichte Objektive
Contra:
Gehäuse ist sehr empfindlich

 



Autor: am Sonntag, den 29. Juli 2012

Schreibe ein Kommentar oder einen eigenen Testbericht