Kameras auf dem Smartphone – nützlich oder überflüssig

05.07.2012

Warning: substr_count() expects parameter 1 to be string, array given in /home/www/www.die-neuesten-digitalkameras.de/wp-content/themes/vibrant/single.php on line 44
Kurzbeschreibung
Megapixel: • Optischer Zoom: fach • Optischer Bildstabilisator: • Videoaufnahme: • Integriertes GPS: • Gewicht: Gr. • 3D-Modus:

Aus Kategorie: Allgemein

Mittlerweile hat jeder Deutsche ein Handy oder ein Smartphone. Häufig besitzen diese Geräte eine Handykamera, die hochauflösend ist. Das heißt, dass die eine relativ große Pixelanzahl von oft mehr als fünf Megapixeln besitzt. Der Vorteil einer Kamera auf dem Smartphone liegt sicherlich darin, dass sie immer am Mann ist. Denn sein Handy vergisst wird sehr selten vergessen, wohingegen eine Digitalkamera oft zuhause liegen bleibt. Außerdem treten manchmal unvorhergesehene Momente auf, die gerne dokumentiert werden. Dies wird aber nicht vorhergesehen und somit entsteht ein sehenswertes Bild nicht.

Meist gute Qualität

Die Qualität von Handykameras kommt noch nicht an die von Digitalkameras heran. Allerdings erlebten die Handykameras besonders bei Smartphones einen großen Aufschwung und zumindest die neueren Geräte bieten durchaus eine ansprechbare Qualität. Ein Problem bei solchen Kameras ist das Bildrauschen. Dies tritt in den neuen Modellen nun auch nicht mehr bei hellem Tageslicht oder Sonnenschein auf. Doch bei dunklen Räumen oder bei Nacht tritt Bildrauschen noch sehr häufig auf.
Doch speziell in kleineren Räumen soll dies ein LED Blitzlicht verhindern. Es ist klar, dass dieses nicht mit einem Xenon Blitzlicht mithalten kann. Doch kleine Räume Leuchtet es sehr wohl gut aus. Für Profifotografen und Leute, die eine ansprechende Qualität haben wollen sind Digitalkameras sicherlich die bessere Wahl, doch für Schnappfotos reicht die Handykamera vollkommen aus.

Bilder hochladen

Ein sehr großer Vorteil bei Handykameras ist sicherlich, dass die Fotos, die gemacht werden auf einem Gerät sind. In diesem Fall das Smartphone, dass noch viele weitere Funktionen hat, wie zum Beispiel die Verbindung zu einem Sozialem Netzwerk. Es ist möglich, dass diese Fotos sofort in das Netzwerk hochgeladen werden ohne sie erst auf den PC zu bringen. Allerdings wird hierfür eine Internetflat gebraucht, die möglichst günstig ist. Ein sehr gutes Vergleichsportal ist www.mobiles-internet-flatrates.de. Hier werden die günstigsten Flats aufgezeigt und es ist möglich direkt zu dem Angebot zu gelangen.



Autor: am Donnerstag, den 5. Juli 2012
Schreibe Deine Meinung oder einen eigenen Testbericht zu Kameras auf dem Smartphone – nützlich oder überflüssig. Nutze die Trackback-Funktion.

Schreibe ein Kommentar oder einen eigenen Testbericht